News und Recherchematerial

Screenshot Überschrift und Einleitung des Spiegel-Artikels "Hundelend" zum Tierarztmangel. Einleitung… Seit der Coronapandemie haben viele ein Haustier - und stellen nun fest: Auch für Hunde und Katzen herrscht Ärztemangel in Deutschland. Mit schwerwiegenden Folgen.

Tierärztliche Versorgungslücke in Deutschland wächst

In Deutschland wird die Versorgung kranker Tiere, vor allem in ländlichen Gegenden, immer mehr zu einem Problem. Insbesondere nachts und an den Wochenenden fehlt vieler Orts ein tierärztlicher Notdienst. Aber woran liegt das? Gibt es tatsächlich zu wenig Tierärzt:innen oder stecken anderen Ursachen dahinter? Dieser Frage geht DER SPIEGEL Redakteurin Birte Bredow nach (Ausgabe 35 …

Tierärztliche Versorgungslücke in Deutschland wächst Weiterlesen »

Liniengrafiken zeigen die Entwicklung der Zahl der Studierenden der Tiermedizin vom Wintersemester 1992 bis zum WS 2022. Tief: 2007 mit 6.107 Hoch: 1992 mit 6.893 30-Jahre-Durchschnitt: 6.683 Zusätzliche Veränderung des Geschlechterverhältnisses: Frauenanteil steigt von 66 % auf 87 % Männeranteil sinkt von 34 % auf 13 %

Tierärzteschaft fordert sechste veterinärmedizinische Fakultät

In der Tiermedizin gibt es seit über 20 Jahren an fünf Hochschulstandorten die nahezu gleiche Studienplatzkapzität: Zuletzt 6.400 Studienplätze bei einer jährlichen Neuaufnahme von etwa 1.000 Studierenden. In der Humanmedizin hat sich das Angebot dagegen im gleichen Zeitraum um rd. 20.000 Studienplätze erhöht (siehe Grafiken). Um den Tierarztmangel zu reduzieren braucht es also auch mehr …

Tierärzteschaft fordert sechste veterinärmedizinische Fakultät Weiterlesen »

USA: Pläne für neue veterinärmedizinischen Fakultät

South Carolina: Die Clemson University kalkuliert Kosten in Höhe von 285 Millionen Dollar für den Aufbau einer neuen veterinärmedizinischen Fakultät. Aus Sicht der Initiatoren könnten die ersten Absolventen dem Arbeitsmarkt bereits 2030 zur Verfügung gestellt werden. Studien sehen für dasselbe Jahr einen US-weites Defizit von 15.000 Tierärzten. The Post and Courier

Bayern: Landtierarztquote soll Tierärztemangel verringern

Bayern will dem Tierarztmangel auf dem Land – ähnlich wie die Humanmedizin – mit einer Quote begegnen. Die sogenannte Landtierarztquote sei für eine flächendeckende Versorgung in allen Regionen Bayerns notwendig. „Wir brauchen mehr Tierärzte auf dem Land. Mehr Landtierärzte bedeuten mehr Tierschutz in der Fläche und mehr Lebensmittelsicherheit. Auch die Landwirte sind auf eine gute …

Bayern: Landtierarztquote soll Tierärztemangel verringern Weiterlesen »

USA: West Virginia verwirft Pläne zum Aufbau einer tierärztlichen Ausbildungsstätte

Ursprünglich hatte West Virginia geplant eine eigene Vet-School zu gründen. Dem US-Bundesstaat fehlen geschätzt rund 200 Veterinäre. Die dafür einzukalkulierenden Kosten von 321 Millionen Dollar veranlassten die Verantwortlichen aber das Projekt zu streichen. Stattdessen halten sie nach alternativen Strategien ausschau. So wird überlegt, über Studienstipendien, gekoppelt an eine Rückkehr in den Bundesstaat, für weniger Geld …

USA: West Virginia verwirft Pläne zum Aufbau einer tierärztlichen Ausbildungsstätte Weiterlesen »

Landtierärzt:innen dringend gesucht!

Durch einen Mangel an Tierärzt:innen könnten künftig kranke Tiere nicht mehr ausreichend versorgt werden. Dies betrifft vor allem Nutztiere, da hier der Tierarztmangel besonders groß ist, warnen das Landvolk und die Tierärztekammer Niedersachsen. „Wir sehen mit Sorge, dass das Berufsbild offenbar nicht mehr attraktiv ist und im ländlichen Raum schon jetzt viel zu wenig Tierärzte …

Landtierärzt:innen dringend gesucht! Weiterlesen »

Erweiterter Aufgabenbereich von TFAs könnte Tierarztmangel abschwächen

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit ist die Zahl der Tiermedizinischen Fachangestellten (TFA) bis zum Ende des ersten Halbjahres 2023 auf nahezu 22.000 angestiegen. Vor fünf Jahren waren noch rund 15.800 TFAs gemeldet. Da in den Praxen und Kliniken ein akuter Tierärztemangel herrscht, läge es nahe, dass TFAs und Praxismanager:innen die Tierärzt:innen in vielen Bereichen …

Erweiterter Aufgabenbereich von TFAs könnte Tierarztmangel abschwächen Weiterlesen »

Feminisierung der Tiermedizin

Wie verändert sich der tierärztliche Berufsstand mit der zunehmenden Feminisierung? Der Europäische Verband der Kleintierärzt:innen (FECAVA) hat dazu die Künstliche Intelligenz Chat GPT befragt und interessante Antworten erhalten. Nachzulesen hier. In Deutschland liegt der Frauenanteil in den Tierarztpraxen aktuell (2022) bei 69 Prozent (siehe Grafik unten); im Tiermedizinstudium ist er bereits seiauf 88 Prozent gestiegen. Perspektivisch wird …

Feminisierung der Tiermedizin Weiterlesen »

Kostenlose Hilfe bei der Approbationsanerkennung: Support4Vetmed

Das Förderprojekt “Support4Vetmed” unterstützt seit 2019 Tierärzte und Tierärztinnen aus Drittstaaten (Nicht-EU-Ländern), die bereits in Deutschland wohnen und hier arbeiten wollen, bei der Anerkennung ihres Berufsabschlusses. Den Projektpartnern Fachbereich Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin und Vetion.de ist es jetzt gelungen, eine weitere Finanzierung des Projektes bewilligt zu bekommen. Damit stehen die Lernmaterialien zu den …

Kostenlose Hilfe bei der Approbationsanerkennung: Support4Vetmed Weiterlesen »

Die Deutsche Tierärztestatistik

Die Bundestieärztekammer veröffentlicht jährlich im Deutschen Tierärzteblatt eine Tierärztestatistik. Sie basiert auf den Mitgliederdatenbanken der Landestierärztekammern und ist zur Zeit die einzige „offizielle“ Datenbasis für die Tierärzteschaft. Wie viele Tierärztinnen und Tierärzte gibt es in Deutschland? In welchen Bereichen (z.B. Praxis / Hochschule oder Veterinäramt) arbeiten diese? Wie ist die Alterstruktur? Wie verteilen sich die …

Die Deutsche Tierärztestatistik Weiterlesen »